19. Juli 2018

Mike David Ortmann startet für PROsport Performance bei der GT-4-Europameisterschaft in Spa-Francorchamps

Fotocredit: www.gruppec.de

„Noch vor wenigen Tagen habe ich für Prosport Performance in Spa-Francorchamps getestet, als gestern dann überraschend der Anruf kam, dass ich für das Team bei der GT-4-Europameisterschaft an den Start gehen darf. Vielen Dank an Chris Esser und sein Team für dieses großartige Vertrauen, das sie in mich setzten. Wow, ich bin sprachlos“, sagte der 18-jährige Blumberger Mike David Ortmann sichtlich beeindruckt.

Die GT-4 European Series wird im Rahmen der internationalen Blancpain-GT-Serie ausgetragen. Ihr Modus ähnelt in einigen Punkten dem ADAC GT Masters. Zum einen teilen sich zwei Fahrer ein Auto und das Rennen geht über eine Zeit von einer Stunde. Nach der halben Renndistanz öffnet sich ein zehnminütiges Zeitfenster, in dem der Fahrerwechsel stattfinden muss. Und da auch in dieser Serie gleich acht Autohersteller um den Titel kämpfen, unterliegen die Fahrzeuge der „Balance of Performance (BoP)“. Unterschiedliche Gewichte und Freigaben in der Motorleistung sollen für eine Chancengleichheit in den unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten sorgen.

„Mein Partner wird der TCR-Germany-Pilot Max Hesse sein. Da wir uns seit vielen Jahren aus dem Kartsport kennen, haben wir uns bei dem Test sehr gut verstanden. Ich freu mich richtig darauf, mit ihm an den Start zu gehen“, berichtet der Förderkandidat der ADAC Stiftung Sport und der Deutschen Post Speed Academy.

Ihre Chancen schätzt der 18-jährige Blumberger so ein: „Das ist ganz schwer zu sagen. Bei 50 Startern wird die Leistungsdichte ähnlich wie in der ADAC GT Masters sein. Einziger Vorteil ist, dass Spa-Francorchamps durch die Länge von 7.004 Metern das Teilnehmerfeld vielleicht etwas entzerrt. Doch wenn wir keine Fehler machen und das Rennen regulär beenden können, würden wir uns über eine Top-Ten-Platzierung sehr freuen“. 

Die Rennen auf der der belgischen Ardennen-Achterbahn finden vom 20. bis 22. August statt. Sie lassen sich im  Livetiming und Livestream auf der Internetseite der Blancpain-Serie verfolgen. Das erste freie Training beginnt für Ortmann und sein Team am Freitag um 11.30 Uhr.