Vita & Erfolge

Mike David Ortmann

Vorname Mike David Ortmann
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 26.10.1999
Geburtsort Berlin
Bundesland Brandenburg
Motorsport seit 2010
Motorsportklasse 2016 ADAC Formel 4 powered by Abarth
Team Mücke Motorsport
Sportliche Erfolge ADAC Formel 4 – 2016 » Dritter der Gesamtwertung
» Zehn Podestplatzierungen
» 3. Platz in Rennen 2 in Oschersleben
» Sieg in Rennen 1 am Sachsenring
» Sieg in Rennen 2 am Sachsenring
» 3. Platz in Rennen 3 am Lausitzring
» 2. Platz in Rennen 2 in Oschersleben
» 2. Platz in Rennen 2 am Red Bull Ring
» 3. Platz in Rennen 1 am Nürburgring
» 2. Platz in Rennen 1 in Zandvoort
» Sieg in Rennen 2 in Zandvoort
» 2. Platz in Rennen 1 in Hockenheim
Sportliche Erfolge ADAC Formel 4 – 2015 » Vizemeister Rookie Meisterschaft
» 3. Platz Rookiewertung in Rennen 3 am Red Bull Ring
» 1. Platz Rookiewertung in allen drei Rennen am Lausitzring
» 3. Platz Rookiewertung in Rennen 2 am Nürburgring
» 2x 3.Platz Rookiewertung in Rennen 1 und 2 am Sachsenring
» 1. Platz Rookiewertung in Rennen 3 am Sachsenring
» 2x 3.Platz Rookiewertung in Rennen 1 und 2 in Oschersleben
» 1. Platz Rookiewertung in Rennen 3 in Oschersleben
» 2. Platz Rookiewertung in Rennen 1 in Hockenheim
Sportliche Erfolge Kartsport » 3. Platz ADAC Kart Masters 2012
» 1. Platz Ostdeutscher ADAC Kart Cup 2012
» 1. Platz Sächsische Landesmeisterschaft 2012
» Vize-Champion Ostdeutscher ADAC Kart Cup
» 2. Platz DMV Championship Kerpen 2013
» 2. Platz ADAC Bundesendlauf 2013
» 2. Platz Ostdeutscher ADAC Kart Cup 2013
Sportliche Auszeichnungen
» Sportler des Jahres
ADAC Berlin-Brandenburg 2016
» Champion Rundstreckenmeisterschaft
ADAC Berlin-Brandenburg 2016
» Young Driver Trophy
ADAC Berlin-Brandenburg 2016
» Sonderehrung des ADAC Berlin-Brandenburg 2016
für Platz 3 in der ADAC Formel 4 2016
» Herbert Schulze Gedächtnispokal der Scuderia Avus
für den besten Rundstreckenpiloten 2016
» Sportler des Jahres
ADAC Berlin-Brandenburg 2015
» Young Driver Trophy
ADAC Berlin-Brandenburg 2015
» 3. Platz Automobile Rundstrecken-Meisterschaft
ADAC Berlin-Brandenburg 2015
» 3. Platz ADAC Berlin/Brandenburg 2014
Beruf: Auszubildender zum KFZ Mechatroniker
Nationalität deutsch
Hobby Rennfahren, Fitness, Joggen
Zielsetzung 2017 ADAC GT Masters
2018 ADAC GT Masters

 

Sportliche Laufbahn

So fing alles an

2017 verspricht ein spannendes Jahr für Mike David Ortmann zu werden, denn der 17-jährige Schüler aus Brandenburg wechselt von der Formel 4 in die Liga der Sportwagen und kommt damit seinem großen Traum, 2020 in der Formel 1 zu starten, ein Stück näher. Mit seinem 485 PS starken Audi R8 wird er ab sofort für das Team Mücke Motorsport aus Berlin an den Start gehen.

Sowohl sein Teamchef Peter Mücke als auch sein Sponsor André Raupach sehen großes Potenzial in dem jungen Rennfahrer. „Mike hat das Zeug dazu, weiterzukommen. Er hat Talent, ist diszipliniert, trainiert viel, hat die nötige Unterstützung seiner Eltern und ist sehr, sehr fleißig“, erklärt Raupach sein Engagement für Mike Ortmann. Aufmerksam geworden ist er auf den Jungen durch den Kartsport, in dem Ortmann 2010 sein Debüt bestritt und seitdem mehrere Erfolge feierte. Seine größte Stärke, die er bereits als KArtfahrer zeigte, dass er immer ruhig geblieben ist und einen kühlen Kopf bewahrt hatte. Das habe ihm geholfen, trotz Aufregung, keine Fehler zu machen.

Diese Stärke bewies Ortmann bereits in seinen ersten beiden Jahren der ADAC Formel 4. Wurde er 2015 Vize-Rookie-Meister, setzte er 2016 mit dem Gesamtdritten Platz der ADAC Formel 4 noch einen oben drauf. Zukünftig wird er seine Stärke auch in der ADAC GT Masters einsetzen, um während des gesamten Rennens hochkonzentriert bei der Sache zu sein. Neben der Unterstützung durch sein Team und seinen Sponsor, kann sich Ortmann auch auf den Rückhalt seiner Familie verlassen. Bei Rennen stehen seine Eltern regelmäßig an der Strecke und drücken ihrem Sohn die Daumen.

Die Begeisterung für den Motorsport entdeckte Mike David Ortmann bei einem Geburtstag eines Freundes, der alle zum Kartfahren eingeladen hatte. Die Geschwindigkeit und der Kick bereiteten ihm so viel Spaß, dass er daraufhin öfter Kart fuhr und noch im selben Jahr sein erstes Rennen fuhr. Für die Zukunft hat sich der 17jährige viel vorgenommen und bereits klare Ziele vor Augen. Die kommenden zwei Jahre will Ortmann sein Können zunächst in der ADAC GT Masters unter Beweis stellen, bevor er weitere Rennserien in Angriff nimmt.